Solidaritäts- und Erlebnisreise Israel

Mittwoch, 2. Oktober – Donnerstag, 10. Oktober 2024
Category:
  • Jerusalem - Wailing Wall and Temple Mount

Description

Datum: Mittwoch, 2. Oktober – Donnerstag, 10. Oktober 2024

Preis pro Person ab € 2090.00

Doppelzimmer / Halbpension, bei mind. 42 Teilnehmenden: € 2090.00
Einzelzimmerzuschlag: € 395.00

Zuschlag bei 36-40 Teilnehmenden: € 50.00
Zuschlag bei 31-35 Teilnehmenden: € 110.00
Zuschlag bei 26-30 Teilnehmenden: € 200.00

Zimmerzuschlag im Wüstencamp im Doppelzimmer: € 45.00
Zimmerzuschlag im Wüstencamp im Einzelzimmer: € 90.00

Anmeldeschluss: 16. Juli 2024

Wichtiger Hinweis
Sollte zum Zeitpunkt der Reise noch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bestehen, so nimmt jeder Reisende auf eigenes Risiko und Verantwortung teil. Es gibt keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung des Reisepreises bei Änderungen oder Ausfällen von Leistungen. Die Reise ist dann keine Pauschalreise!

Geistliche und organisatorische Leitung: Helmut Jarsetz, Kreativ Reisen GmbH

Michael Schneider

Mit Michael Schneider als Reisebegleiter

Reisedetails

  • Linienflug mit EL AL München oder Frankfurt – Tel Aviv – München oder Frankfurt (weitere Flughäfen auf Anfrage)
  • 23 kg Freigepäck
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühr
  • Reisepreissicherungsschein
  • Deutschsprechender, diplomierter Reiseleiter (Michael Schneider)
  • Fahrten mit klimatisierten, modernen Reisebussen – zuverlässiger Busfahrer
  • 7 Übernachtungen in Hotels der sehr guten Mittelklasse oder Kibbutz im Doppelzimmer mit Frühstück und Abendessen (Halbpension) – 1 Übernachtung im Wüstencamp mit Halbpension in Sukkots (4-8 Personen) oder in Zimmern mit Aufpreis
  • Zimmer mit Klimaanlage, Bad/WC, Telefon
  • Rundreise laut Programm
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder
  • Geistliche und organisatorische Leitung: Helmut Jarsetz, Auhausen
  • Trinkgelder, die in Israel erwartet werden für Hotelpersonal, Busfahrer und Reiseleiter insgesamt € 100.00 je Teilnehmer (werden mit der Rechnung eingezogen)
  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben
  • Eventuell anfallende Treibstoffpreiserhöhungen und größere Wechselkursschwankungen
  • RundumSorglos-Paket inkl. Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Reisekranken- und Reisegepäckversicherung als Gruppenversicherung (mindestens 10 Personen) mit Selbstbeteiligung ab € 105 ohne Selbstbeteiligung ab € 145 (sehr zu empfehlen)

Linienflug mit EL AL München oder Frankfurt – Tel Aviv – München oder Frankfurt (weitere Flughäfen auf Anfrage) inkl. 23 kg Freigepäck, Flughafensteuern und Sicherheitsgebühr

Wir übernachten in sehr guten Hotels der sehr guten Mittelklasse.

Diese Reise führen wir auf Basis HB (Halbpension) durch, dabei sind Frühstück und Abendessen inklusive. Weitere Mahlzeiten, die inbegriffen sind, werden im Reiseprogramm erwähnt.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. Gerne bieten wir Ihnen ein RundumSorglos-Paket inkl. Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Reisekranken- und Reisegepäckversicherung als Gruppenversicherung (mindestens 10 Personen) an:

  • mit Selbstbeteiligung ab € 105.00
  • ohne Selbstbeteiligung ab € 145.00

Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in allen Ländern mit den besten lokalen Partnern, um einen Rundum-Service für unsere Kunden zu garantieren. Auch in Bezug auf die persönliche Sicherheit der Gäste! Wir erfüllen das Pauschalreisegesetz vollumfänglich. Die Kreativreisen GmbH verfügt über eine hervorragende Haftpflicht-Versicherung Reisebranche. Bei uns reisen Sie in sicheren Händen!

Rechnung/Bezahlen der Reise

Die Zahlungsmodalitäten stehen in unseren Reisebedingungen.

Pass 

Für die Einreise nach Israel ist für deutsche Bürger ein gültiger Reisepass erforderlich, welcher noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.

Allergiker/innen

In unseren Hotels gibt es zum Frühstück und zum Abendessen reichhaltige Buffets. Selbst das Frühstück beinhaltet im Orient immer Salat und Gemüse. Wir bitten in diesem Fall, besondere Essenswünsche in den Bemerkungen zu vermerken. Wer an Allergien leidet, soll unbedingt genügend Snacks wie vakuumiertes Brot, Riegel, usw. als kleine Zwischenverpflegung mitnehmen. An gewissen Orten wird es nicht möglich sein, einen Supermarkt aufzusuchen. Wir weisen darauf hin: Gemüse, Salat usw. ist in jedem Hotel reichhaltig vorhanden.

Individuelle An- und/oder Abreise bei Gruppenreisen

Wir offerieren für Gruppenreisen Reisepakete bestehend aus Flug und Reiseprogramm. Aufgrund der Gruppengrösse und der ausgehandelten Reisekontingente mit den Airlines bieten wir offiziell keine Reiseverlängerung an. Wer gerne vorher anreist, oder die Ferien vor Ort verlängern möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf.

Zahlung im Land

Ein Geldbezug mit einer EC- oder Kreditkarte möglich. Es ist empfehlenswert, bereits in Deutschland (Wohnort) etwas Bargeld (Shekel) in kleinen Noten zu wechseln.

Sicherheitslage in Israel

Die Sicherheit von unseren Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir sind mit der Deutschen Botschaft und unseren Mitarbeitern vor Ort in engem Kontakt betreffend der Situation in Israel. Eine Prognose mehrere Monate im voraus ist für solche Länder nicht möglich. Programmänderungen sind daher auch aus politischen Gründen jederzeit möglich.

Itinerary

Geplanter Reiseverlauf: Änderungen vorbehalten!

1

Mittwoch, 2. Oktober

Flug nach Tel Aviv. Transfer über Jerusalem nach Beit Jala zu unserem Hotel Beit el Liqa. (Hotelbezug für 4 Nächte). Abendessen und Übernachtung.

2

Donnerstag, 3. Oktober

Heute am Jüdischen Neujahrsfest Rosh Hashana machen wir mit Johnny Shawan, dem Leiter von Beit el Liqa einen größeren Ausflug in die Judäische Wüste mit einer 3-stündigen Jeeptour und einer Pause im Beduinenzelt (Lunch-Pakete inklusive). Bei der Rückfahrt zu unserem Hotel besuchen wir noch die Hirtenfelder bei Bethlehem. Am Abend Begegnung mit Johnny und Marlene Shawan im Beit el Liqa. Sie berichten über ihre Situation der letzten Zeit.

3

Freitag, 4. Oktober

Am Morgen machen wir einen Gebets-Spaziergang auf der Stadtmauer von Jerusalem. Danach besuchen wir das Gartengrab und feiern Abendmahl. Dann kommen wir zum Zionsberg mit dem Abendmahlsraum. Über das Jüdische Viertel mit dem Cardo gelangen wir dann zur Westmauer. Hier erleben wir den Empfang des Schabbat, sowie Bußgebete von Juden, die im Vorfeld von Jom Kippur, dem höchsten Feiertag, stattfinden. Zum Schluss erhalten wir Erklärungen über den früheren Zugang zum Tempel über die Hulda-Stufen. Rückfahrt in unser Hotel. Übernachtung und Abendessen.

4

Samstag, 5. Oktober

Ölberg mit herrlichem Panoramablick auf die Stadt und den Tempelplatz. Über die Franziskaner Kirche Dominus Flevit und dem jüdischen Friedhof geht es in den Garten Gethsemane, wo wir den letzten Stunden von Jesus und seinen Jüngern nachspüren. Wir kommen in die Altstadt und sehen einige Stationen des Leidensweges Jesu bis zur Grabeskirche. Danach ist eine Begegnung mit dem Holocaust-Überlebenden Josef Aron geplant. Rückkunft in unser Quartier nach Beit Jala. Übernachtung und Abendessen.

5

Sonntag, 6. Oktober

Heute besuchen wir zunächst den Tempelberg (Außenbesichtigung). Weiter geht es in Wüste Juda. Wir besuchen zunächst die Taufstelle am Jordan, wo Jesus getauft wurde. Weiter geht es nach En Gedi, dem spektakulären Naturreservat, wo wir zum Wasserfall laufen können. Bademöglichkeit am Toten Meer, mit seinen ca. 30% Salzgehalt. Fahrt zum Wüstencamp Kfar Hanokdim, bei Arad. Dort werden wir noch einen kleinen Kamelritt machen, bevor wir bei den Beduinen Abendessen und in kleinen Zelten, sog. Sukkots, eine besondere Nacht verbringen (Zimmer optional). Am Abend ist eine Begegnung mit einem Vertreter der messianischen Gemeinde in Arad geplant.

6

Montag, 7. Oktober

Fahrt nach Südisrael, zum Stützpunkt des Heimatfrontkommandos Süd, der am 07. Oktober eingenommen wurde. Besuch auf dem Gelände des Nova-Festivals, auf dem 365 Menschen von der Hamas ermordet wurden. Treffen mit dem Armeesprecher Arye Shalicar und Besuch eines Kibbutz, der von der Katastrophe am 07. Oktober betroffen war. Besuch der Polizeistation in Sderot, nahe des Gazastreifens. Falls zeitlich noch möglich, Besuch der MADA-Zentrale in Kiryat Ono, wo die Ereignisse vom 07. Oktober in einer Präsentation gezeigt werden. Fahrt nach Ariel im Westjordanland in unser Hotel Eshel Hashomron. Abendessen und Übernachtung.

7

Dienstag, 8. Oktober

Heute treffen wir uns zunächst mit Tuvia und Menachem von unserem Hotel und erfahren ihre Geschichte während des Krieges. Hier sehen wir auch eine original nachgebaute Stiftshütte. Fahrt auf den Berg Garazim mit Blick auf Sichem und Alon Moreh, wo Gott den Nachkommen Abrahams dieses Land verheißen hatte. Weiter geht es Richtung See Genezareth. Hier machen wir eine Bootsfahrt mit dem an Jesus gläubigen Kapitän und Musiker Daniel Carmel. Bezug unseres Kibbutz-Hotels Ginnosar Village für 2 Nächte.
Am Abend Begegnung mit Shmuel Ulmer, einem messianischen Juden aus Tiberias.

8

Mittwoch, 9. Oktober

Fahrt zum Kibbutz Malkia, an der libanesischen Grenze, wo wir Soldaten treffen und die politische Situation aktuell und während des Krieges näher erklärt bekommen. Wir fahren weiter nach Maalot Tarshiba, wo wir das Pflegeheim für bedürftige Holocaustüberlebende besuchen, das von einer deutschstämmigen Familie geführt wird. Rückfahrt in unser Kibbutz-Hotel.
Abendessen und Übernachtung.

9

Donnerstag, 10. Oktober

Fahrt Richtung Tel Aviv. Wenn es die Zeit zulässt, besuchen wir auf dem Weg zum Flughafen noch die messianische Gemeinde King of Kings in Herzliya und haben ein Treffen mit deutschen Pastor Daniel Geppert. Ankunft am Flughafen in Tel Aviv. Rückflug. Shalom und Auf Wiedersehen!

Anmeldung

Gerne können Sie sich über unser Formular anmelden, klicken Sie bitte hier. Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an info@kreativreisen-gmbh.de. Sie werden von uns eine Anmeldebestätigung erhalten.
Anmeldeschluss ist der 16. Juli 2024

Preis:2,090.00