Auf den Spuren des Apostels Paulus in Griechenland

In Griechenland steht die Wiege unseres christlichen Glaubens; denn Griechenland war das erste europäische Land, das von dem Völkerapostel Paulus missioniert wurde. Auf Grund einer Erscheinung in Troja in der heutigen Türkei, dem biblischen Kleinasien, erhielt Paulus die göttliche Aufforderung:

„Komm herüber nach Mazedonien und hilf uns!“ Sofort machte er sich mit dem Schiff auf dem Weg. In der Bibel lesen wir von der Missionsreise des Apostel Paulus in Apg. 16,9 bis Apg. 18,17


1. Tag - Samstag, 18.02.23

Ankunft in Thessaloniki – WEITERFAHRT NACH KAVALA UND AMPHIPOLIS - ÜBERNACHTUNG IN KAVALA
Ankunft in Thessaloniki. Empfang durch den Reiseleiter und Weiterfahrt nach Kavala. Auf dem Weg dorthin Besuch von Amphipolis die Hauptstadt eines der 4 mazedonischen Distrik-te, ca. 60 Km südwestlich von Kavala. Anschließend Fahrt nach Kavala zu unserem Hotel. Infotreffen mit Welcomedrink und anschließend Zimmerbelegung.



2.Tag - Sonntag, 19.02.2023

KAVALA - PHILIPPI – THESSALONIKI
Nach dem Frühstück Besichtigung der Stadt Kavala. Kavala ist eine in 53 m Höhe gelegene, moderne Handels- und Hafen-stadt in Nordgriechenland in der Provinz Makedonien und Hauptort der Präfektur Kavala. Lohnenswert ist der Aufstieg zur Akropolis, wo das Kastro, eine ursprünglich antike, aber im Mit-telalter neu gebaute Burg, weithin sichtbar über der Stadt thront. Der Besucher erlebt eine eindrucksvolle Ruine, der die ganze Stadt zu Füßen liegt. Fahrt nach Phillipi- die im Osten Mazedoniens liegende Stadt erhielt ihren Namen nach dem König Philipp II von Mazedonien. Dieser war der Vater Alexan-der des Grossen. Hier betrat der Apostel Pauls im Verlauf sei-ner zweiten Missionsreise in Neapolis erstmals europäischen Boden. So ist Philippi der Ort, an dem er die christliche Ge-meinde Europas gründete. Besichtigung der Stadt Thessaloniki- eine vitale, vor leben sprühende Stadt.
Zu den vielbewunderten Sehenswürdigkeiten Thessalonikis gehören die ´Kamara´(der Triumphbogen des Galerius), die Rotunde (St. Georgskirche) mit ihren Mosaiken und die Kirche von Aghia Sophia, Panagia Achiropiitos (mit der nicht von Menschenhand gemachten Ikone), Agios Dimitrios (Kathedra-le) usw. Teil der byzantinischen Stadtmauer mit ihren Burgan-lagen und Türmen, der einen Zwillingsbruder am Trigonion-Platz hat. Abendessen – Übernachtung in Thessaloniki.



3. Tag: Montag, 20.02.2023

FAHRT NACH PELLA- VERIA- VERGINA – FAHRT NACH KALAMBAKA
Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Pella. Diese Stadt in Makedonien war schon Ende des 5. Jh.v. Chr. nach Aiges (heu-te Vergian) zur 2. Hauptstadt des mazedonischen Reiches ge-worden.
Pella ist auch der Geburtsort Alexander der Großen. Weiterfahrt nach Veria. Veria, die vor allem landwirtschaftlich ausgerichte-te Stadt am Fuß des Vermion-Gebirges ist Hauptstadt der Prä-fektur Imathia.
Besuch des sog. Bema, Predigstelle des Apostel Pauls. Besich-tigung von Veria mit antiker Stadtmauer und der Kirche Agios Christos. Das Mönchsklöster Prodromos, erbaut im 14. Jh. be-findet sich in Westmazedonien in der Nähe des Aliakmonflus-ses. Heute leben in dem Kloster noch 8 Mönche.
Die Hauptstadt Vergina liegt 11 km südöstlich von Veria. Die Ausgrabungen beim Dorf Vergina, sind eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Europas. Die bedeutendsten Monu-mente Verginas sind zweifellos die Königsgräber, die im heuti-gen Dorf entdeckt wurden. Das größte gehörte König Philipp II.
Auf dem Gelände fanden sich außerdem zahlreiche Grabstelne mit aufschlussreichen Inschriften, alle in griechischer Sprache. Anschließend Weiterfahrt Richtung Kalambaka. Abendessen und Übernachtung in Mouzaki (in der Nähe von Kalambaka).



4. Tag: Dienstag, 21.02.2023

KALAMBAKA - BESUCH DER METEORAKLÖSTER- WEITERFAHRT NACH DELPHI
Nach dem Frühstück Besichtigung der Meteoraklöster - eine Laune der Natur. Die Meteorafelsen am Fuße des Pindosgebir-ges gehören zu den größten Naturmerkwürdigkeiten des Lan-des. Die darauf befindlichen Klöster gehören zu den bedeu-tendsten kirchlichen Denkmälern der byzantinischen Kunstge-schichte. Bewohnt sind heute noch 6 Klöster und wir besichti-gen zwei dieser Klöster: Kloster von Vaarlam und Heilige Drei-faltigkeit. Nach der Besichtigung Fahrt über Trikala - Karditsa und Larnie nach Delphi. Abendessen und Übernachtung in Delphi.



5. Tag: Mittwoch, 22.02.2023

BESICHTIGUNG VON DELPHI - OSSIOS LUKAS - WEITERFAHRT NACH NAUPLIA AM ARGOLISCHEN GOLF
Nach dem Frühstück Besichtigung von Delphi- das bekanntes-te Orakel des antiken Griechenlands am Fuß des Bergs Par-nass. Ein heiliger Ort zur Ehre des Gottes Apollo, Gott der Mu-sik und der Kunst.
Besichtigung des Apollon-Heiligtums mit Schatzhaus der Athe-ner, Apollotempel, Theater und Stadium und des Museums, in dem sich u.a. der bronzene Wagenlenker (Iniochos) befindet.
Anschließend Besuch des byzantinischen Klosters von Ossios Lukas (sehenswert sind die Mosaiken aus dem 11 Jahrhun-dert, die Wandmalereien und die Ikonen aus derselben Zeit).
Weiterfahrt zu unserem Hotel in Nauplia am argolischen Golf. Abendessen und Übernachtung.



6. Tag: Donnerstag, 23.02.2023

NAUPLIA (FREIE ZEIT) - ALTKORINTH - ISTHMIA
Heute fahren wir zunächst nach Nauplia, einer kleinen Hafenstadt am Argolischen Golf auf dem Peloponnes. Hier haben wir freie Zeit und können das wunderschöne Städtchen zu Fuß genießen. Danach Fahrt zum Besuch der archäologischen Stätte von Altkorinth. Besichtigung der Agora (Markt), des Apollotempels und des Museums. Mit Korinth besuchen wir eine der wichtigsten Hauptumschlagplätze zwischen Morgen- und Abendland, eine der bedeutendsten Stätte der antiken Welt. Paulus selbst hat hier bei seiner 2. Missionsreise 18 Monate in Korinth verweilt. Er gründete eine ansehnliche Gemeinde. Danach Besuch des alten Hafens Kenchreä bei Isthmia, wovon Paulus abfuhr. Fahrt über den Kanal von Korinth nach Athen. Erste Eindrücke dieser gigantischen Stadt. Transfer zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.



7. Tag: Freitag, 24.02.2023

ATHEN STADTBESICHTIGUNG – BESUCH DER AKROPOLIS UND DES NEUEN AKROPOLISMUSEUMS – NACHMITTAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG
Vormittags Fahrt nach AthenAkropolis und des Neuen AkropolismuseumsNeue Akro-polis-Museum in einem futuristisch anmutenden, auf Stelzen stehenden und 25000 Quadratmeter umfassenden Gebäude. Von dem Fries-Geschoss haben die Besucher ebenso einen ausgezeichneten Blick auf die Akropolis
Besuch der Synagoge auf dem Marktplatz in Athen, wo sich das öffentliche Leben abspielte, begann Paulus von Christus und der Auferstehung zu predigen. Einige Epikuräer, einge-fleischte Materialisten, hörten ihm zu und nannten ihn einen Schwätzer; andere Zuhörer waren Stoiker, dürre Verstandes-menschen mit einem unerträglichen Tugendstolz. Sie meinten, Paulus verkünde neue Gottheiten. Das war nach damaligem römischem Recht nicht ungefährlich. Immerhin erregte Paulus die Aufmerksamkeit, und man geleitete ihn auf den Aeropag, einen geweihten Hügel der Stadt, der Tagungsstätte des Ge-richtshofes.
Anschließend kleiner Einkaufsbummel in der Plaka, Zeit für Kaffee und spazieren gehen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung in Athen.



8. Tag: Samstag, 25.02.2023

ATHEN- FAHRT ZUM FLUGHAFEN - ANTRITT DER HEIMREISE
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Athen und Antritt der Heimreise.




Leitung:
  • Geistliche und organisatorische Leitung: Helmut Jarsetz, Auhausen


Leistungen:
  • Flug von München nach Thessaloniki und Athen nach München
  • 20 kg Freigepäck
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühr
  • Reisepreissicherungsschein
  • Deutschsprechende, lizenzierte, Bibel orientierte und fachkundige Reiseleitung
  • Rundreise laut Programm im klimatisierten, modernen Reisebus – zuverlässiger Busfahrer
  • 6 Übernachtungen in guten/sehr guten **** Hotels im Doppelzimmer, 1 Übernachtung in im *** Hotel in Kavala, jeweils mit Frühstück und Abendessen (Halbpension)
  • Alle Transfers vor Ort
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder laut Angebot
  • Übernachtungssteuer (in Griechenland wird seit einigen Jahren eine Übernachtungssteuer pro Nacht und Zimmer erhoben)


Preise:

1.290,--€ pro Person im DZ/HP bei mindestens 36 Teilnehmern -
Einzelzimmerzuschlag 250,-- €
bei 31-35 Teilnehmern 60,-- € Zuschlag
bei 26-30 Teilnehmern 90,-- € Zuschlag
bei 21-25 Teilnehmern 160,-- € Zuschlag

Im Preis nicht enthalten:
° An- und Abreise zum Flughafen München
° zusätzliche Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben
° Trinkgelder für Hotelpersonal, Busfahrer und Reiseleiter - insgesamt 50,-- € je Teilnehmer (werden mit der Rechnung eingezogen)
° Eventuell anfallende Treibstoffpreiserhöhungen
° RundumSorglos-Paket inkl. Kranken,- Gepäck- und Reiserücktrittsversicherung + Corona Ergänzungsschutz als Gruppenversicherung (mindestens 10 Personen) ab 60 € (sehr zu empfehlen).



Hinweis: Zur Einreise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt.
Anmeldung: Bis spätestens 16.12.22

Termin:

18.02.2023 - 25.02.2023



Flug:

Hinflug: München - Thessaloniki - Rückflug: Athen - München


Hier können Sie Ihre Anfrage oder Anmeldung an uns senden.






Kreativ Reisen GmbH  ::  Helmut Jarsetz  ::  Siedlung 12  ::  86736 Auhausen
Tel.: +49 (0)98 32 - 70 89 724  ::  Fax: +49 (0)98 32 - 70 86 48  ::  E-Mail: info [ät] kreativreisen-gmbh.de

© 2008 - 2022 by just-handma.de